Wir bauen eine neue Primary School Mganja - September 2022 -

Die GF-Goeldner Foundation initiiert den Bau einer neuen Primary School in Mganja für 1200 Jungen und Mädchen.

Unser Aufenthalt in Mganja führt uns immer auch zu der dortigen Grundschule. Die Schule ist in einem katastrophalen Zustand. Wenn man bedenkt, dass 100 Kinder sich in den Schulstunden auf dem durchlässigen und bei Regenzeit feuchten Boden kleiner heruntergekommener Räume hocken müssen, fragt man sich schon, wie dort das Lernen möglich sein soll. In der Trockenzeit kann man nach draußen ausweichen, aber in der langen Regenzeit...?

Der erfolgreiche Abschluss der Primary School ist Voraussetzung für den Besuch der Secondary School. Wenige Kinder aus Mganja können unter diesen Bedingungen das Ziel erreichen. Nachdem die Tiyende Pamodzi Girls Secondary School in Betrieb genommen ist (auch wenn dort noch weitergebaut wird), wollen wir uns nun parallel diesem neuen Projekt widmen. Der Startschuss ist gefallen, die ersten 10.000,00 Euro sind eingeworben; Gespräche mit lokalen Bauunternehmern werden geführt, sie werden in den nächsten Wochen ihre Angebote abgeben. Wir rechnen damit, dass unser nächster Besuch im November 2022 zu einer Auswahl und der Auftragsvergabe führt. Die Schule wird ca. 300.000,00 Euro kosten, sobald die Kubatur und Größe feststehen, werden wir die Infos hier posten. Zweckgebundene Spenden nehmen wir gerne schon jetzt entgegen. Um die Vollendung sicherzustellen, werden wir mit dem Bau erst nach Sicherstellung der Finanzierung aller Baukosten beginnen.


Klassenraum Primary School - Juni 2022

Klassenraum Primary School - Juni 2022

Schulunterricht vor den Schulräumen 2022

14 Ansichten