Angekommen! 10.9.2019


Nach fast 20 Stunden Flug und Wartezeiten (Hamburg-Frankfurt-Addis Abeba—Lilongwe) sind wir nach weiterer abenteuerlicher 4 Stunden Fahrt am späten Abend des 10.9. in Mganja angekommen. Für alle schon einmal eine unbeschreibliche (daher kann ich es auch hier nicht beschreiben) Tour! In Lilongwe trafen wir uns vorher noch mit dem deutschen Botschafter Jürgen Borsch und tauschten uns über das Schulprojekt aus. Er wird uns helfen und für das Projekt werben, wo er nur kann. Geld wird es von dort nicht geben. Uns war klar, dass die Mittel der Botschaft nicht ausreichen, um jedes privates Projekt direkt finanziell zu unterstützen, darum ging es uns auch nicht. Hilfreich war die gegenseitige Wertschätzung (immerhin „sponsort“ Deutschland das Schulprojekt durch die Steuerbegünstigung der uns gegebenen Spenden schon nennenswert; allein der Umstand, dass er sich für uns wirklich Zeit nahm, war wichtig! Wir bleiben in Kontakt! Der Botschafter wird sicher zur Eröffnung der Schule kommen!

Unser Emblem begrüßt uns auf der Zufahrt zum Guesthouse von Nazareth


Impressionen