Primary School - Mganja

Die GF Goeldner Foundation plant den Neubau einer neuen Primary School in Mganja. Nach der Realisierung der Tiyende Pamodzi Girls Secondary School befassen wir uns aktuell mit der Grundschule in Mganja. Diese Schule ist derzeit in einem katastrophalen Zustand, ein Lernen kaum und in der Regenzeit überhaupt nicht möglich. Die Schulgebäude sind undicht, bis zu 100 Kinder pro Klassenraum müssen auf dem Boden kauern, können kaum Notizen machen. In den größtenteils einsturzgefährdeten 8 Räumen gibt es nur eine Art Tisch für den Lehrer, als Tafel dienen die wenigen verbliebenen Putzflächen der Wand. Aufgrund dieser erbärmlichen Gegebenheiten brechen viele Schüler ihre Ausbildung vorzeitig ab und bleiben in ihren Dörfern.

Wir haben bereits zu örtlichen Bauunternehmern Kontakt aufgenommen, die ersten Angebote liegen vor. Der Neubau wird ca. 350.000,00 Euro kosten, das Fundraising hat gerade begonnen.

Die vorhandenen Raumruinen sollen abgerissen werden und an ihrer Stelle 16 neue Klassenräume entstehen. Diese Schule wird für 1200 Kinder - Jungen und Mädchen - in 8 Klassenstufen gebaut werden. 

Den aktuellen Projektplan werden wir an dieser Stelle hinterlegen, sobald er vorliegt.

IMG_8202.jpg
IMG_0368.jpg